Neue Pflegeberufe durch neue Wege

Im Rahmen einer Fachtagung wurden in der Marienhausschule neue Möglichkeiten und Perspektiven im Hinblick auf eine pflegerische Ausbildung aufgezeigt. Über diese Tagung informiert der Artikel aus der Meppener Tagespost vom 8. Dezember 2018.

Tag der sozialen Berufe an der Marienhausschule

Schülerinnen und Schüler verschiedener Schulen haben sich am Tag der sozialen Berufe an der Marienhausschule am 15.November über Berufe und Möglichkeiten eines Studiums in Pflege und Erziehung informiert. Verschiedene Einrichtungen präsentierten sich in der Schule und stellten sich den Fragen der Interessierten. Auch die Schüler der verschiedenen Berufsfach- und Fachschulen stellten Unterrichtsinhalte und Berufe vor. Johanna aus der FOS 11 lässt sich zeigen, wie ein Verbandswechsel professionell durchgeführt wird.

 

Herzlichen Glückwunsch

Wir gratulieren unseren diesjährigen Absolventen ganz herzlich. Insgesamt verlassen 331 Schülerinnen und Schüler die Marienhausschule:

  • 15 Pflegeassistentinnen und Pflegeassistenten,
  • 48 Altenpflegerinnen und Altenpflegern
  • 73 Sozialassistentinnen und Sozialassistenten
  • 45 Heilerziehungspflegern
  • 87 Erziehern
  • 51 FOS-Abschlüsse Gesundheit und Soziales
  • 12 Abiturienten

Endphase der Ausbildung zum Erzieher im europäischen Ausland

Neun Schülerinnen der Marienhausschule absolvieren ihr Praktikum für drei Monate  im Ausland. Durch die Europäische Union gefördert, besuchen sie Einrichtungen beispielsweise in Prag, Rom oder Athen. Darüber berichtet die Meppener Tagespost am 3.Mai 2018.

Schüler werden Demenzpartner

Die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit dem Schwerpunkt Persönliche Assistenz wurden durch das Demez-Servicezentrum des Landkreises zu Demenz-Partner geschult.  Lesen Sie hierzu einen Artikel der EL am Sonntag vom 28.1.2018