Kategorie-Archiv: Presse

Praktikum in London, Prag und anderen europäischen Städten

Nach den schriftlichen Prüfungen werden neun Schüler der Fachschule Sozialpädagogik das Emsland verlassen, um im europäischem Ausland ihr letztes Praktikum zu absolvieren. Möglich macht dies das Erasmus+ Projekt. Lesen Sie hierzu einen Bericht der Meppener Tagespost vom 8.02.2017:

 

Bundestagabgeordnete diskutieren mit Schülern der Fachschule Heilerziehungspflege

Gleich an zwei Tagen hintereinander kündigte sich in der Marienhausschule hoher politischer Besuch an. Die Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann sowie Markus Paschke besuchten die Schule auf Einladung der Abschlussklasse Heilerziehungspflege, um über verschiedene Themen zu diskutieren.  Diese wurden zusammen mit dem Politiklehrer Herrn Dr. Wolski-Prenger vorbereitet. Lesen Sie hierzu einen Artikel von Adelheid Schmitz über diese Veranstaltungen.

pr-2016-heppodium

 

 

Informationstag „Pflegeberufe“ in der Marienhausschule

Viele Besucher fanden sich am 20. Oktober vormittags in der Marienhausschule ein. Um die 300 Schüler folgten der Einladung, sich an diesem Tag über Pflegeberufe zu informieren. Es präsentierten sich neben der Schule viele Pflegeeinrichtungen und Kooperationspartner. Lesen Sie hierzu einen Artikel von Petra Heidemann vom 24.10.2016 ( Fotos  hier ).

pr-2016-pflegetag

 

Gesuchte Absolventen: 36 Altenpfleger erhalten ihr Examen

Zwei Klassen der Altenpflege erhielten das Examen der Altenpflege. Insgesamt 36 Schüler aus den Klassen von Frau Thater und Frau Olthaus beendeten nach dem theoretischen Teil der Ausbildung nun auch das Ausbildungsverhältnis in den Praxiseinrichtungen. Einen Artikel der Meppener Tagespost vom 11. August 2016 lesen Sie hier.

PR-2016-Examen16

Erfahrungen in anderen europäischen Ländern sammeln

Zukünftig ist es möglich, dass Schüler der Fachschule Sozialpädagogik einen Teil ihrer praktischen Ausbildung im Ausland absolvieren. Möglich wird dieses über das EU-Projekt Erasmus+. Erfahrungen können dann im Ausland im Bereich der Frühpädagogik gesammelt werden, wobei die Schüler finanzielle Hilfe bzw. Zuschüsse erhalten. Die Meppener Tagespost berichtete am 6. Juli 2016.

PR-2016-Ausland

Projekt der FSP 1C: Aus Alt mach Neu

Kreativer Umgang mit alten Gegenständen- das stand im Zentrum eines Projektes der Fachschule Sozialpädagogik. Über das Projekt berichtete die Meppener Tagespost am 30. Juni 2016. Den Bericht lesen Sie hier.

PR-2016-Recyl

 

Spende über 2000 Euro – Verabschiedung Pfarrer Debbrecht

Eine Feierstunde in der Marienhausschule mit zwei Gründen: Pfarrer Debbrecht verlässt als Schulseelsorger die Schule und Schüler übergeben 2000 Euro-Check an den Verein Aqua-Creactive. Lesen Sie dazu einen Bericht der Meppener Tagespost von Heiner Harnack vom 20. Juni 2016.

PR-2016-Spende

Entlassungen 2016 : 21 x Abitur an der Marienhausschule

Unter den 314 Absolventen, die in diesem Jahr entlassen wurden, finden sich 21 Abiturienten. Diese haben die Berufsoberschule Gesundheit und Soziales besucht, nachdem sie zuvor einen Berufsabschluss und die Fachhochschulreife erworben hatten. Es berichtet die Meppener Tagespost am 17.06.2016

PR-2016-Abi

Diskussion über Europa mit Jens Giseke

Im Rahmen des Politikunterrichts der Berufsoberschule war der Europaabgeordnete Jens Gieseke Gast in der Marienhausschule. Darüber berichtete die Meppener Tagespost am 24. März 2016.


2016-Gieske

Gieseke spricht mit Schülern
Die Reihe von Gesprächen mit Zeitzeugen und Politikern hat die Meppener Marienhausschule jetzt mit dem Europaabgeordneten Jens Gieseke (CDU) fortgesetzt. Mit den Schülern der Abiturklasse BOS 13 diskutierte Gieseke über europapolitische Themen. Schulleiterin Eva-Maria Meyer und Politiklehrer Dr. Friedhelm Wolski-Prenger hatten den Abgeordneten zuvor zu einem Gedankenaustausch begrüßt. Dabei bestand Übereinstimmung in der Bewertung des Rechtspopulismus. Dieser stellt Gieseke zufolge eine erhebliche Gefahr für die EU dar.
Gieseke berichtete über seine Arbeit als Parlamentarier in Brüssel und Straßburg und stellte sich anschließend den Fragen. Die Schülerinnen und Schüler interessierten vor allem die aktuelle Flüchtlingssituation und der mögliche Verbleib Großbritanniens in der EU. Weitere Fragen: Welche Rolle spielt die Türkei in der Flüchtlingsfrage?“, ,,Kann die EU an der Flüchtlingskrise zerbrechen?“ Bleibt Großbritannien in der EU?“
Der Abgeordnete betonte, dass Europa die aktuellen Herausforderungen nur bewältigen könne, wenn alle Mitgliedstaaten zusammenarbeiteten. Das gelte auch für Großbritannien, das für die europäische Union eine bedeutsame Rolle spiele. Der Ausstieg aus der EU wäre für beide Seiten ein herber Verlust. Gieseke lobte die europapolitischen Kenntnisse der Klasse und ihr Interesse an dem Offenhalten der Grenzen in Europa. ,,Ich freue mich, wenn junge Menschen sich für Politik interessieren und ich ihnen anhand aktueller Beispiele einen Einblick in meine Arbeit geben kann.“