Leitbild (in Auszügen)

  • Gemeinschaft finden –Gemeinschaft leben
  • Dem Menschen zugewandt
  • Am Du zum Ich werden

Im Leitbild dokumentiert die Marienhaus-Schule, dass der Lebensraum Schule auf diesen Grundgedanken gestaltet wird.
Träger, Schulleitung und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Leitbild. Daraus erwächst eine Zusammenarbeit, die den Schülerinnen und Schülern zugute kommt.

Die Marienhaus-Schule Meppen steht seit dem 1. August 2007 in der Trägerschaft der Schulstiftung im Bistum Osnabrück. Unsere Schule sieht sich in der Tradition des Gründungsträgers, des Ordens der Missionsschwestern vom Hl. Namen Mariens. Die Ordensgemeinschaft hat die Marienhaus-Schule über ein halbes Jahrhundert geprägt. So bleibt auch künftig Maria die Namenspatronin unserer Schule.
Grundlage der Arbeit an der Marienhaus- Schule ist das christliche Menschenbild. Der Mensch ist nach dem Bild und Gleichnis Gottes geschaffen. Das ist der tiefste Grund seiner unverlierbaren Würde.
Diesem Anspruch entsprechend bilden alle in unserer Schule Tätigen eine Dienstgemeinschaft.
Im Vertrauen zueinander, in der Achtung voreinander und in der Bereitschaft, einander anzunehmen, sind Schulleitung, Kollegium, Schülerinnen und Schüler gemeinsam für die christliche Atmosphäre der Einrichtung verantwortlich.

Unser Bildungsanspruch
Jeder Mitwirkende entfaltet im Rahmen des Leitbildes Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft. Wir streben eine bestmögliche Unterrichtsversorgung an. Der Unterricht erfordert ein hohes Maß an fachlicher, pädagogischer und sozialer Kompetenz. Ziel und Zweck unserer Schule ist es, den Schülerinnen und Schülern eine solide fachliche Ausbildung zu vermitteln und sie dabei zu unterstützen, ihre Lebenssituation, ihre Lebensbereiche und deren Zusammenhänge besser zu verstehen.